• Home

Generelles Verbot von HFKW Kältemitteln in Wärmepumpen

Generelles Verbot von HFKW Kältemitteln in Wärmepumpen ab 01.01.2025

An die Hauseigentümer in der Schweiz,

ich wende mich auf diese Weise an Sie, wegen einer sehr brisanten Angelegenheit bezüglich des Einbaus von Wärmepumpen und Wärmepumpenboiler.

In vielen Wärmepumpen werden Kältemittel eingesetzt, die das Klima schädigen. Als Beitrag zum internationalen Klimaschutz will die EU und die Schweiz auf Kältemittel mit sehr hohem Treibhauspotenzial in Zukunft weitestgehend verzichten. Das Langfristige Ziel ist es, dass global warming potential (GWP) von Kältemitteln auf unter 150 zu senken.

Betroffen sind vor allem Produkte, die aus teilhalogenierten Fluorkohlenwasserstoffen (HFKW) bestehen, wie beispielsweise R410A, R404A oder R507A (siehe Vollzugshilfe des BAFU Stand 2020, Anhang 2.10 ChemRRV sowie SN EN 378 1-4).

Deshalb gilt ein generelles Verbot von HFKW Kältemitteln in Wärmepumpen ab dem 01.01.2025 (z.B. R 410A). R 410A kann als Kältemittel noch bis zum Jahr 2025 ohne Einschränkung verwendet werden. Ab dem 1. Januar 2030 ist auch das Nachfüllen von regenerierten Kältemittel verboten.

Für Anlagen mit mehr als 3 kg Kältemittel besteht bereits jetzt eine Meldepflicht bei der Schweizerischen Meldestelle für Kälteanlagen und Wärmepumpen das dann später (bei vollständiger Umsetzung der SN EN 378) auf 5 Tonnen CO2 Äquivalents ausgeweitet wird. Das heisst, dass bei Wärmepumpen ab 2,4kg R410A eine jährliche Dichtheitsprüfung verlangt wird.

Durch die schrittweise, künstliche Verknappung der auf dem Markt erhältlichen Mengen an HFKW Kältemittel (sogenanntes Phase-Down-Szenario) müssen Bauherren, die eine Anlage einbauen, die mit den reglementierten Kältemitteln arbeitet, damit rechnen, dass ihr Gerät vorzeitig ausgetauscht werden muss, da die Betriebsmittel zur Nachfüllung nicht mehr erhältlich sind.

Alternativen zu HFKW sind Wärmepumpen mit natürlichen Kältemittel wie Propan, Ammoniak oder Kohlendioxid (GWP<150). All diese Stoffe sind toxisch, brennbar bis hin zu explosiv und es sind Baumassnahmen bezüglich des Brandschutzes vorzunehmen. Zum Beispiel: Für serienmässig hergestellte, dauerhaft geschlossene Wärmepumpen gilt innerhalb des Gehäuses der Wärmepumpe ein Explosionsschutz der Kategorie Ex-Zone 2.

Das Aufstellen einer Luft/Wasser-Wärmepumpe oder eines Wärmepumpenboiler ist von Bundesrechtswegen baubewilligungspflichtig (Art. 22 RPG; AGVE 2012, S. 344). Selbst der Ersatz einer Luft/Wasser-Wärmepumpe ist baubewilligungspflichtig (Baurekursgericht ZH, Entscheid vom 17. April 2014).

Folglich sind auch Nutzungsänderungen der Brandschutzbehörde zur Stellungnahme und gegebenenfalls zur Erteilung einer Brandschutzbewilligung zuzustellen.

Das Bewilligungsverfahren dient der Überprüfung der grundlegenden Anforderungen, die unsere Rechtsordnung an ein Bauvorhaben, Umnutzung stellt. Eine der wichtigsten Anforderungen ist diejenige der Sicherheit einer Baute, d.h. Bauten und Anlagen dürfen weder bei ihrer Erstellung noch durch ihren Bestand Personen, Sachen oder die Umwelt gefährden. Es ist zu gewährleisten, dass Bauten unter anderem den Brandschutzvorschriften genügen. So retten wir nicht nur das Klima, sondern schützen gleichzeitig Ihre eigenen vier Wände.

weitere Infos in diesem PDF

Besten Dank für Ihre Kenntnisnahme, für Rückfragen sprechen Sie doch mit Ihrer zuständigen Gemeindebehörde, der Feuerpolizei / Baupolizei, die Amtstelle für Baubewilligungen für Sanierungen / neuer Heizanlagen.

Print Email

Neue Debitkarten: VISA und MASTERCARD schröpfen KMU-Betriebe

Wichtige Info für unsere Kunden

Allgemeine Jahresteuerung von 1% zu Covid Zeit!

Seit ca. einem Jahr, der COVID-Zeit verlangt der Bundesrat von der Bevölkerung das sie so oft wie möglich mit der Karte anstatt mit Bargeld bezahlen sollen. Kaum ist ein Jahr vergangen, und eine grosse Mehrheit der Bevölkerung hält sich an diese Weisungen, erlauben die Behörden einen versteckten, nicht kommunizierten Wucher Aufschlag der Kartengebühren. Seit ende Januar 2021 sind die neuen Bankkarten (Debitkarten) im Umlauf. Sie werden normal nach Ablauf Datum Ihrer alten Karte automatisch durch eine neue ersetzt. Ab sofort bezahlt jetzt jeder Händler, bei dem Sie einkaufen hohe Gebühren. Bisher 28 Rappen pauschal NEU 1% des Betrages. Bitte schauen Sie sich den Beitrag kurz an. Anschliessend Bitten wir Sie ihre Bank zu kontaktieren, und dort für ihren zukünftigen Kartenersatz wiederum eine bisherige Karte zu verlangen mit den bisherigen Kartengebühren. Rechnen Sie ihre Jahreseinkäufe Ihrer Karte zusammen. Davon werden sie in Zukunft 1% zusätzlich Zahlen, da die Händler gezwungen sind ihre Preise zu erhöhen. Eine Versteckte Jahresteuerung von 1% zu Covid Zeit!

Bitte Link teilen und bei deiner Bank reklamieren und einen alten Kartenersatz verlangen
https://www.srf.ch/news/schweiz/neue-debitkarten-visa-und-mastercard-schroepfen-kmu-betriebe

 

 

Print Email

Bauen & Renovieren

Wie kommt eigentlich der Kaminfeger aufs Dach

Wie kommt eigentlich der Kaminfeger aufs Dach? Bei Hausrenovationen wird immer öffters auch das Dachgeschoss, das früher als Estrich diente, zum Wohnraum ausgebaut. Somit fällt der Arbeitsablauf der Kaminreinigung von Holzfeuerungen in eine schöne neue Wohnung. Read More

Ich möchte ein Cheminée oder Cheminéeofen

Ich möchte ein Cheminée oder Cheminéeofen einbauen Wie ist das Vorgehen zur Installation eines Cheminée / Cheminéeofen in einem bestehenden Haus mit Kaminen Situation: Sie Wohnen in einem Gebäude EF / MFH das schon etwas älter ist. Es hat in diesem Haus von früheren Zeiten her bestehende Kamine die aber seit längerem nicht mehr benutzt wurden. Wie gehe ich nun vor, um zu wissen ob ich in meiner Wohnung überhaupt eine zusätzliche Feuerstelle, z.B. ein Cheminée oder Cheminéeofen installieren kann. Wie gehe ich vor: Schritt 1 Wo möchte ich die Feuerstelle Platzieren (sich Gedanken machen) Schritt 2 Wo sind Kamine im Haus vorhanden (selber nachsehen oder Kaminfeger fragen) Schritt 3 Abklären ob diese Kamine noch benutzbar, Zustand? Schon fremd genutzt? Ev. teilweise abgebaut usw. (Kaminfeger fragen) Schritt 4 Wo habe ich einen geeigneten und Vorschriftgerechten Lagerplatz für mein Holz Schritt 5 Wenn die Kamine in Ordnung und benutzbar sind, jetzt mache ich mir Gedanken was für einen Ofen möchte ich den überhaupt. Schritt 6 Infos über Cheminée und Ofenmodelle haben: Ofenbauer und Hafner, Kaminfeger, das Internet (Vorsicht  bei Billigangeboten im Baumarkt) Schritt 7 Auftragsvergabe an Ofenbauer, Hafner Schritt 8 Baubewilligung im kleinen Verfahren bei der Feuerpolizei einholen falls das nicht der Installateur (Ofenbauer) schon für Sie gemacht hat. Schritt 9 Wo bekomme ich mein Holz her: vom Privaten Bauern, Forstamt bei der Stadt oder Gemeinde, ev. auch im Grosshandel (teuer) Schritt 10 Sich am neu installierten Ofen freuen, einheizen und die Wärme mit der romantische Stimmung vom Feuer im nächsten Winter geniessen. Schritt 11: Nicht vergessen! Die Wartung: Je nach gebrauch ist die Feuerstelle und das Kamin 1x Jährlich durch den Kaminfeger  zu Reinigen. Wenn die Anlage über längere Zeit nicht benutzt wird, ist spätestens nach 5 Jahren eine Kontrolle durch den Kaminfeger von der Gebäudeversicherung vorgeschrieben.   PDF Ich möchte ein Cheminée oder Cheminéeofen einbauen Read More

Reinigung der Tumblerabzüge

Reinigung der Tumblerabzüge Da die meisten Tublerabzugsrohre mehrere Meter lang , und mit diversen Bögen versehen sind, reichen die meisten Read More

Mindesthöhe von Kaminen über Dach

Mindesthöhe von Kaminen über Dach Neue Kamin-Empfehlungen (Vorschriften) BAFU 2013 Praxisbeispiel: in einem bestehenden Einfamilienhaus möchte der Eigentümer in seinem Wohnzimmer einen Chemineéofen installieren. Da sein bestehendes Kamin für die Zentrale Heizung benutzt wird, muss ein Read More

Ich möchte eine Erdsonden-Heizung

Meine alte Heizung muss saniert werden. für die Zukunft will ich eine politisch unabhängige Heizung in Bezug auf  Brennstoff (Wärmequelle) usw. Darum möchte ich eine Erdsondenbohrung machen lassen. ist das ein Problem? Grundsätzlich nein, aber es darf nicht überall gebohrt werden. Je nach Grundwasservorkommen, Quellwasser, Read More

MuKEn 2014 / LRV Kompetent informieren

Ich habe eine alte Heizung! Mir wird in naher Zukunft eine Sanierung bevorstehen. Was kann und darf ich nach dem angenommenen Energiegesetz noch Installieren? Welches Heizsystem ist zukünftig das Richtige für mein Haus?     Hier das ganze Dokument als PDF zum weiterlesen   PDF MuKEn 2014 PDF MuKEn-Flyer_deutsch       Read More

Bilder aus Winterthur

Bilder aus nicht alltäglichen Blickwinkeln

Newsletter

Subscribe

Terms and Conditions

Kartenzahlung

 

Unsere Rechnungen können einfach via Postcard 
oder Maestro bezahlt werden.

 

 

Aus den Medien

  • 1

Pfeifer Kaminfeger GmbH
Inhaber W. Peter
Friedhofstrasse 23
8406 Winterthur
Telefon 052 202 98 08
Mobile 079 671 40 70
E-Mail This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.