Ferienzeit

 

bei den meisten Leuten schaut während den Ferien ein Verwandter, Nachbar, oder Bekannter zu Hause zum rechten. Unter anderem leert er auch den Briefkasten.

Bitten Sie doch diese Person Ihre Post kurz zu kontrollieren, ob allfällige Terminansagen von Handwerkern (Kaminfeger) dabei sind. Wenn diese Person den angekündigten Handwerker kurz Anrufen könnte, und mitteilt dass die Hausleute in den Ferien sind ist den arbeitenden in der Ferienzeit ein grosser Dienst erwiesen, da sie nicht vergebens vor verschlossener Tür stehen.

Danke für Ihren Anruf

und schöne Ferien

 

 Pfeifer Kaminfeger

Bargeldlos Bezahlen!!

In letzter Zeit wurden wir von unseren Kunden oft auf die Möglichkeit des bargeldlosen Bezahlen angesprochen. Dies war Anlass, dass wir uns mit diesem Thema befassten. Es freut uns, dass wir Ihnen diese Möglichkeit des Bezahlens jetzt anbieten können.

Darum können Sie:

per 1.2.2014 in unserer Firma unsere Dienstleistungen mit Ihrer EC oder Postcard begleichen.

 

     Wir bieten Ihnen somit 4 Zahlungsmöglichkeiten an:

     Barzahlung: BruttoBetrag ohne Gebühren

     Einzahlungsschein: Bruttobetrag +Fr.2.- Administration

     EC-Karte / Postcard: Bruttobetrag +Fr.2.- Administration

     Rechnung: Bruttobetrag +Fr.7.- Administration

 

Ihre Meinung dazu interessiert uns. Teilen Sie uns Ihre Meinung unten am Seitenende im Kontaktformular mit

   

 

        Besten Dank für Ihre Meinung

NEUE WEISUNG REINIGUNG VON FEUERUNGSANLAGEN UND PERIODISCHE KONTROLLEN VON GASAPPARATEN UND - INSTALLATIONEN

Per 1.1.2015 hat die GVZ die bestehende Weisung vom 1.1.2005 und 1.9.2005 durch folgende ersetzt:

Neue Weisung Reinigung von Feuerungsanlagen per 1.1.2015

Kann der Kaminfeger bei der Steuerrechnung Abgesetzt werden?

Liegenschaftsunterhaltskosten privater Liegenschaften können beim steuerbaren Einkommen abgezogen werden. Dadurch reduziert sich die aktuelle Einkommenssteuerbelastung markant. Aber Achtung: Liegenschaftsunterhalt ist nicht gleich Liegenschaftsunterhalt! Die Kosten sind vom Steuerpflichtigen zu analysieren, bevor sie in Abzug gebracht werden.

Grundsätzlich hat der Steuerpflichtige vorerst zu definieren, ob er die effektiven Liegenschaftsunterhaltskosten oder den Pauschalabzug geltend machen will. Sowohl beim Bund, wie auch bei den meisten Kantonen kann in jeder Steuerperiode gewählt werden, ob die effektiven Kosten oder der Pauschalabzug geltend gemacht werden.

Eine Quittung bei Bahrzahlung oder ein sonstiger Beleg der beglichenen Kaminfegeraufwendungen reichen normalerweise bei der Steuererklärung für die Abzugsberechtigung aus.

Unterkategorien